Stiefel zum Abendkleid – geht das überhaupt?

Written by  //  2. Dezember 2011  //  Schuhe  //  No comments

Es scheint auf den ersten Blick eine seltsame Kombination zu sein: Damenstiefel zum Abendkleid. Doch wer ein paar Regeln beherzigt, kann mit dieser Kombination auf der nächsten Party Eindruck schinden und ist zugleich für kaltes Winterwetter an Weihnachten oder Silvester gewappnet.

Dabei ist natürlich zunächst zu beachten, dass nur wenige Stiefel für die Kombi in Frage kommen: Hochhackig müssen sie sein, elegant und aus Leder. Fellbesetzte Winterstiefel, Uggs, Gummistiefel und Stiefel im Wanderlook gehen gar nicht. Auch flache Absätze lassen die meisten Stiefel eher wuchtig aussehen. Allerdings kann sich unter Umständen eine besonders reizvolle Kombination ergeben, die den Bikerlook unterstreicht: Ein schwarzes kurzes Cocktailkleid, flache schwarze Lederstiefel und eine Lederjacke lassen die Trägerin elegant-sexy und zugleich lässig-cool wirken. Ideal für Parties, bei denen auch immer wieder eine Zeit im Freien verbracht wird, z.B. an Silvester, wenn draußen Böller gezündet und um Mitternacht Feuerwerk geschaut wird.

Doch in der Regel sollten Abendkleider mit eleganten hochhackigen Stiefeln kombiniert werden, die das Bein eng umschließen. Stiletto-Absätze sind auf jeden Fall die bessere Wahl. Aber aufgepasst: Sehr kurze Kleider sollten nicht mit Overknee-Stiefeln kombiniert werden – das Ergebnis sieht zu sehr nach horizontalem Gewerbe aus. Besser sind Stiefel, die unter dem Knie aufhören oder deren oberster Teil nach unten gefaltet werden kann. Zwischen Rocksaum und Stiefel sollte mindestens eine Handbreit Platz sein, damit das Bein lang und schlank wirken kann.

Auch bei der Wahl des Abendkleides sollte darauf geachtet werden, dass die Kombination stimmt: Leichte Stoffe, mit Pailetten und Strass besetzt, sehen zu Stiefeln nicht schön aus. Hier passen Stilettos oder Pumps besser. Stiefel können am besten mit festeren Stoffen wie Baumwolle oder Samt kombiniert werden, damit das Gesamtbild harmonisch bleibt. Ansonsten sollte zumindest eine Jacke aus festerem Stoff über das dünne Kleid getragen werden. Dies braucht keine dicke Winterjacke zu sein: Ein kleines Bolero-Jäckchen oder eine dünne kurze Jeansjacke reichen vollkommen.

Leave a Comment

comm comm comm