Abendoutfit- was liegt im Trend?

Written by  //  8. September 2010  //  Mode/Trends  //  1 Comment

Die perfekte Abendmode lässt dich zur Königin erscheinen und bringt dich zum glänzen.

Aber was ist das richtige Abenkleid?

Ein schwarzes Abendkleid wäre auf jeden Fall sehr klassisch. Es hebt die Eleganz besonders hervor und ist vorallem sehr schick. Unter Anderem hebt ein schwarzes eine Frau sehr und lässt die Figur schlanker aussehen. Das kann man natürlich zu jedem Zeitpunkt wählen, schlicht und einfach. Genauso sieht es auch bei einem weißen Kleid aus. Es lässt einen strahlen und macht immer einen sommerlichen Eindruck. Also für eine Gartenparty zum Beispiel ist es perfekt geeignet.

Allerdings sind dieses Jahr kraftvolle Farben auch sehr angesagt. Sie lassen einen fröhlich aussehen und fallen vorallem sehr auf. Dabei sind insbesondere Beerentöne, wie zum Beispiel violett oder lila sehr gerne gesehen.

Diese Farben passen vorallem für Frauen mit einem dunklen Hauttyp sehr sehr gut. Es lockert die Abendmode sehr auf und macht einen frischen Eindruck.

Dabei würde ich aber auch sagen, dass Frauen mit blondem Haar diese Farben auch sehr gut tragen können. Aber dann muss die Farbe des Kleides schon kräftig wirken, sonst wirkt es mit blondem Haar zu blass.

Als Schnitt der Kleider wird zurzeit sehr viel Haut gezeig.  Durch ein schulterfreies Kleid wird das Dekolleté zum beispiel gut in Szene gesetzt und macht einen glanzvollen Eindruck.

Unter Anderem würde ein kurzes Abendkleid bzw. Cocktailkleid auch sehr gut passen. Allerdings sollte man dies nach dem eigenen Wohlfühlempfinden entscheiden, ob es ein langes oder ein kurzes Kleid sein soll.

Wer dazu noch Schmuck tragen möchte, der sollte sich silbernen Schmuck anlegen, dass verstärkt meiner Meinung nach nochmal die Eleganz des ganzen Erscheinungsbildes. Handtaschen sind dann entsprechend der Farbe des Kleides zu kombinieren.

All das bereitet dir einen unwerfenden Auftritt und sorgt für großes Aufsehen!!

One Comment on "Abendoutfit- was liegt im Trend?"

  1. Kenneth Gendusa@Kaffemaschine 23. Januar 2011 um 22:00 · Antworten

    Hallo, toller Artikel, der RSS Link funzt leider weniger, aber trotzdem super Seite!

Leave a Comment

comm comm comm