Von kokett bis konservativ: Welche Brille passt zu meinem Abendoutfit?

Written by  //  20. September 2011  //  Mode/Trends  //  No comments

Sowohl für Damen als auch für Herren sind Brillen heute längst nicht mehr nur ein reines Zweckinstrument zur Korrektur der Sehstärke. Sie sind stylisches Accessoire und modisches Statement. Während sie in Beruf und Freizeit völlig problemlos zu nahezu jedem Outfit kombiniert werden können, tun sich viele schwer, wenn es um die Abendgarderobe geht: Welche Brille hier die passende Wahl ist, ist schließlich nicht immer leicht herauszufinden.

Immer dann, wenn etwa am Abend nach der Arbeit noch mit Chef und Kollegen ein Feierabendgetränk eingenommen werden soll, ist das Abendoutfit meist eine ausgewogene Mischung aus Business-Style und Ausgeh-Garderobe: Schwarze oder graue Etui-Kleider oder eine stilvolle Kombination aus Bleistift-Rock und Bluse, gepaart mit Pumps und eleganter Handtasche sind hier eine beliebte Wahl. Zu diesem Outfit ist die perfekte Brille schnell zu finden: Trendige, übergroße Wayfarer mit breitem Horn-Rahmen im Stile der 1960er und 1970er Jahre von RayBan oder Tom Ford sind hier passend. Sie wirken zwar seriös, aber auch sexy und verspielt und erreichen damit die optimale Balance zwischen seriös und attraktiv.
Man findet eine große Auswahl von Tom Ford Brillen bei Mister Spex. Aber auch der lokale Optiker hat meist einige schicke Tom Ford Brillen im Sortiment.

Die Perfekte Brille für einen Abend mit Freunden

Genauso passend ist diese Art der Brille für entspannte Abende mit Freunden, etwa in der Lieblings-Bar, im Biergarten oder im Café. Lässig-schicke Abendoutfits wie T-Shirt oder Top, kombiniert mit einem Blazer und Accessoires wie Tüchern und Schmuck werden stimmig ebenso durch die breiten Hornbrillen in Szene gesetzt. Designer wie Tom Ford, Ralph Lauren und Ray Ban setzen hier auf hochwertige Materialen und trendige Formen. Zu lässigen Outfits wirken sie deshalb besonders passend, weil sie zugleich einen eleganten, aber auch jungen und frischen Charme haben.

Eine Brille für wilde Partynächte

Für wilde Partynächte können diese Trendmodelle ebenfalls die richtige Wahl sein. Hier sollte jedoch je nach Outfit unterschieden werden: Bunte und auffällige Prints oder Outfits, zu denen viele Accessoires wie Ohrringe oder Haarschmuck gehören, sind eher für dezente Brillengestelle mit dünnem Rahmen geeignet. Das gilt auch für gehobene Cocktailspartys, zu denen eine sehr dezente Garderobe getragen wird. Modelle mit dünnem silbernen Rahmen und konventionellen Formen oder rahmenlose Brillen passen hier perfekt.
Gern kann hier jedoch auch experimentiert werden. Brillen mit bunten Rahmen in Pink oder Weiß können zum Hingucker werden und jede Partygarderobe perfekt machen, die etwa im Club oder in der Diskothek getragen wird. Auch Modelle mit auffälligen Verzierungen aus Strass oder mit großem Marken-Label können hier zum schmückenden Accessoire werden. Vorwiegend sollten diese Modelle jedoch in ausgelassenen Partynächten getragen werden, bei dem elegante Garderobe kein Muss ist.

Eine Brille für elegante Abendmode

Eine andere Wahl hingegen sollte für elegant-pompöse Anlässe und entsprechende Outfits getroffen werden. Die breite Hornbrille wirkt hier zu mächtig und zu verspielt, farbenfrohe Modelle mit aufwendigen Verzierungen zu jugendlich. Feminine und grazile Formen in zarten Tönen, die zum eleganten Abendkleid passen, sind die Modelle, die an diesen Abenden getragen werden sollten. Ganz zarte und filigrane Rahmen passen etwa perfekt zu Hochsteckfrisur und stilvollen Abendkleidern, da sie den Blick nicht auf die Brille, sondern auf das romantisch-elegante Kleid lenken.

Generell gilt abseits der jeweiligen Outfits und Anlässe jedoch, dass stets auch der eigene Typ, also Haarfarbe, Teint und Gesichtsform bei der Auswahl der jeweiligen Brille berücksichtigt werden sollten. So sind schwarze Hornbrillen für helle Typen häufig zu mächtig, eine passende Alternative sind hier braune Modelle.

Leave a Comment

comm comm comm